de
en
|   
  • Home  
  • Kontakt  
  • Unternehmensgruppe  
  •  |

    Kontakt

    Technischer Vertrieb
    Tel:
      0421-94961-79
    Fax: 0421-94961-99

    sales(at)optoprecision.de

    Wasserbox

    • Ankopplung von Ultraschall-Messköpfen (Phased Array) über die Wassersäule und eine Membran
    • Geringste Mengen Kopplungsmittel (Wasser) reichen aus
    • Auch für leicht gekrümmte Werkstückoberflächen geeignet

    Produktbeschreibung

    Die WasserBox kommt dort zum Einsatz, wo Phased Array Messköpfe verwendet werden, der Einsatz von Kopplungsmittel aber limitiert ist. Die WasserBox kommt mit geringsten Mengen Koppel- bzw. Gleitmittel aus und liefert hervorragende Messergebnisse. Das teilweise transparente Gehäuse aus Plexiglas ermöglicht den Füllstand und die Blasenfreiheit der Wassersäule zu überprüfen.

    Arbeitsprinzip

    Ein Messkopf (Phased Array) koppelt über eine Wassersäule an. Das Signal wird  über eine Membran und einen sehr dünnen Gleitfilm in das Werkstück eingekoppelt.

    Die WasserBox wird vor dem Messen mit Wasser gefüllt und kann dann von der Wasserversorgung getrennt werden. Auf dem Werkstück wird mittels einer Sprühpistole oder Sprühdüse ein dünner Wasserfilm aufgetragen, der die Ankopplung und das Gleiten sicherstellt. Mechanisch ist der Anschluss eines Encoders vorgesehen.

    Anwendungsbereiche

    Insbesondere bei Kohleverbundwerkstoffen ist ein großer Wassereintrag nicht erwünscht. Die WasserBox wird daher überwiegend in der Luft- und Raumfahrt-industrie und mit zunehmender Tendenz auch in der Automobilindustrie eingesetzt. Der Einsatz der Wasserbox ist auch dort von Vorteil, wo automatische Scanvorgänge stattfinden. Oft wird sie zusammen mit dem LineScan verwendet.

    Anwendungsbereiche in:

    • Luft- und Raumfahrt
    • Automobilindustrie
    • Windenergie

    Technische Details

    • Für unterschiedliche Phased Array Messköpfe verfügbar
    • Wird nach dem Einsetzen des Prüfkopfes mit Wasser befüllt und kann von der Wasserversorgung getrennt werden
    • Wegaufnehmer unterschiedlicher Bauart können adaptiert werden
    • Wechsel der Membran ist unkompliziert
    • Plexiglasfenster ermöglicht eine Überwachung des Füllstandes und der Blasenfreiheit
    • Kompakte Bauform

    Ein Produktdatenblatt mit detailierten Produktinformationen erhalten Sie auf Anfrage.