de
en
|   
  • Home  
  • Kontakt  
  • Unternehmensgruppe  
  •  |

    Kontakt

    Technischer Vertrieb
    Tel:
      0421-94961-39
    Fax: 0421-94961-99

    sales(at)optoprecision.de

    Stationäre Luft- und Wassergekühlte Endoskopkamera

    • Wassergekühlt und druckluftgespült
    • Beste Bildqualität
    • Verschiedene Blickwinkel und Beobachtungsrichtungen möglich
    • Automatische Ausfahreinheit zum Schutz des Systems

    Produktbeschreibung

    Die endoskopische Feuerraumkamera ist für die Prozessbeobachtung in heißen Bereichen vorgesehen. Es ist standardmäßig für Temperaturen bis zu 1600°C ausgelegt. Die bewährte Optik liefert beste Bilder aus dem Inneren der Ofenumgebung. Eine Kombination aus Druckluft- und Wasserkühlung sorgt für einen sicheren Betrieb, selbst unter extremsten Bedingungen.

    Die endoskopische Feuerraumkamera ist ein Produkt unseres Partners Cesyco Kinoptik Endoscopy.

    Arbeitsprinzip

    Um auch bei hohen Temperaturen bestehen zu können, ist das Endoskop mit einem Kühlmantel ausgestattet. Die Kühlung wird durch zirkulierendes Kühlwasser und Luft zwischen drei geschachtelten Schalen gewährleistet. Eine spiralförmige Führung erzeugt einen Vortex Effekt und stellt einen geringen Wasserverbrauch sicher.

    Die Frontlinse wird durch einen permanenten Luftwirbel geschützt, der das Objektiv kühlt.

    Das Bild wird mittels optischen Tubus und hochauflösenden Linsen und Prismen erzeugt. Der Tubus ist zum Reinigen der Optik herausnehmbar, ohne dass das Endoskop demontiert werden muss.

    Das Objektiv kann so gefertigt werden, dass drei verschiedene Blickrichtungen realisiert werden können. Die Kamera ist in einem gekühlten Gehäuse untergebracht.

    Die detaillierten Spezifikationen finden Sie in den Datenblättern der jeweiligen Modelle auf der rechten Seite. Verwenden Sie das Anfrageformular, um genaue Angebote zu erhalten. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Expertenhilfe zu technischen Fragen wünschen.

    Anwendungsbereiche

    • Zustandsüberwachung von Öfen
    • Prozessbeobachtung

    Einsatzgebiete vorwiegend in der

    • Glasindustrie
    • Stahlindustrie
    • Aluminiumindustrie
    • Zementindustrie
    • Energieerzeugung und Müllheizkraftwerke

    Technische Details

    • Länge: 715,6 mm (GL = 1121,6 mm)
    • Isolierung: Edelstahl
    • Druckluft: 5-10 bar, 10-15 nm³/h, Temperatur 20° - 50° C
    • Wasserkühlung: 3-10 bar, 5-15 l/min, Temperatur 20° - 35° C
    • Beobachtungswinkel 60°, 90° oder 105°
    • Beobachtungsrichtung  0°, 30°, 55°, 70° und 110°
    • Temperaturbereich: bis 2.000° C
    • Spannungsversorgung: 220 V/110 V AC

    Es wird empfohlen das System zusammen mit einer Ausfahrvorrichtung zu verwenden, die im Notfall das System aus dem Ofen entfernt.

    Die Medienversorgung wird zentral von einem Medienversorgungsschrank zur Verfügung gestellt.